facebookinstagram

GASTRONOMIE

 

Safran des Aulnes

safran 2Der Erlen-Safran, hergestellt aus Safranzwiebeln des Quercy mit Bio-Siegel „biologische Landwirtschaft“, wird auf einer unberührten Wiese ohne chemische Produkte oder synthetische Düngemittel angebaut. Bis auf die Bodenvorbereitung vor der Pflanzung wird alles von Hand ausgeführt. Die Safranfarm ist im botanischen Konservatorium des Quercy eingetragen. ( Safranério )

In Auxonne, im Osten des Departements Côte-d'Or gelegen, genießt die Safranplantage ein kontinentales Klima mit viel Regen im Herbst und im Frühjahr, kalten und eher trockenen Wintern und heißen und trockenen Sommern. Sie grenzt an einen mit Erlen, Birken und Weiden gesäumten Teich mit einer großen Artenvielfalt. Im Herbst, während vier bis sechs Wochen, werden die Blüten geerntet.

safran 4 safran 5

 

Escargots dIsa 3

L’Escargot d’Isa

Isabelle ist Schneckenzüchterin. Sie züchtet und verarbeitet Weinbergschnecken der Rasse „Große Graue“ (Helix aspersa maxima). Sie kauft ihre Jungschnecken von einem Züchter und setzt sie Mitte Mai in einen Park (nach den Eisheiligen).

Die großen grauen Weinbergschnecken (Helix aspersa maxima) werden in Frankreich geboren und unter freiem Himmel unter umweltschonenden Bedingungen auf einem Boden mit reichhaltiger und nahrhafter Vegetation (Senf, Raps, Klee ...) aufgezogen, täglich bewässert und mit Mehl aus Getreide und Kalkstein gefüttert, um ihr Gehäuse zu stärken.

Die Schnecken haben nach vier bis fünf Monaten ihre Reife erreicht.

Das Sammeln dieser kleinen Horntiere beginnt im September und sie werden anschließend in unserem Labor mit hochwertigen Zutaten von lokalen Produzenten verarbeitet.
Sie bevorzugt den Verkauf auf dem Bauernhof (Schneckenfarm), auf Märkten und Messen.

Auf Voranmeldung werden Besichtigungen der Zucht mit Verkauf und Verkostung der Produkte angeboten (1 Dutzend Schnecken + 1 Glas Wein für 9 € oder 1 halbes Dutzend + 1/2 Glas Wein für 5 €).

Escargots dIsa 1 Escargots dIsa 2 

     

biscuits contes 4

Aux Biscuits Contés

Kreation von leckeren, gesunden und fröhlichen Keksen, die Geschichten erzählen ...

Herstellung von weniger fett- und zuckerhaltigen Keksen unter Verwendung von Gemüse/Früchten/Kräutern und ohne Zutaten tierischen Ursprungs aus ethischen Gründen (mögliche Spuren von Laktose in Schokolade). Jede Keksart wird durch eine von mir geschriebene Geschichte illustriert, zum Beispiel zum Thema Umweltschutz, die auf der Innenseite der Verschlusslasche steht ... Körper und Geist gleichzeitig ernähren!

 

biscuits contes 1 biscuits contes 3

 

reflet dabeilles 4Reflet d’Abeilles

Die Honigfarm liegt in der Gemeinde Arceau und die meisten Bienenstöcke befinden sich im Mirebellois, zwischen den Flüssen Tille und Vingeanne. Die Bienen finden dort je nach Jahrgang mehr oder weniger reichhaltige Ressourcen, aber wenn das Klima günstig ist, ist die Honigproduktion vielfältig. Der Wunsch, einen Honig des Terroirs anzubieten, äußert sich durch die Nähe der Arbeitsmittel, der Produktionsstätte und der Standorte für unsere Bienenstöcke. Seit einigen Jahren von der Bienenzucht begeistert, beschloss ich, meinen beruflichen Weg zu ändern, um der Natur näher zu kommen und durch die Bienen in ihrem Rhythmus zu leben. Mein Projekt zur Gründung einer Imkerei entstand 2014. Und wurde 2016 verwirklicht.

reflet dabeilles 1 reflet dabeilles 2

     

douce comtoise 4Douce Comtoise

Als Spezialist für Kekse und Schokolade legt Herr Courbot großen Wert darauf, die Produkte der Region hervorzuheben. Es ist vor allem ein Handwerksmeister, der sich für die Erhaltung der Qualität seines Know-hows einsetzt (Eier aus Freilandhaltung, Butter und Rahm von einer Molkereigenossenschaft, Mehl aus lokaler Produktion usw.); alle Zutaten stammen aus der Region Franche-Comté.

Ein breites Sortiment: hausgemachte Macarons, Mürbegebäck, Maisgaletten, knusprige Kekse, Schokoladenerzeugnisse, Meringues, Lebkuchen und eine Reihe von salzigem Gebäck wie Galetten mit Comté ...

 

douce comtoise 1 douce comtoise 2

   

 

 

Entdecken

Baudenkmäler

Besichtigungen

Aufstieg zum Turm

Haus des Wassers, des Fischfangs und der Natur

Know-how

Ambassadeurs

Natur

Unterkünfte

Hotels

Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Gästezimmer

Campingplätze

Reisemobil-Stellplätze

Häfen und Bootsanlegeplätze

Activités

Nachrichten

Wanderungen

Radtourismus

Bootsverleih

Angeln

Schwimmen

Wasserski

Segeln

Öko-Paddler-Strecke

Essen und Trinken

Restaurants

Produkte des terroirs

Gastronomie

 

Startseite

Rund ums Wasser

Kulturerbe

Know-how

Kontakt

Auxonne
+33 (0)3 80 37 34 46

Von Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr
und von 13:30 bis 17:30 Uhr
(von Mitte September bis Mitte Juni)
Von Montag bis Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr
und Sonntag von 10:00 bis 12:30 Uhr und von 13:30 bis 18:00 Uhr
(von Mitte Juni bis Mitte September)

Pontailler-sur-Saône
+33 (0)3 80 47 84 42
Von Mitte Juni bis Mitte September von Montag bis Freitag
von 10:00 bis 12:30 Uhr und von 13:30 bis 18:00 Uhr geöffnet

 

Logo Office Tourisme FranceLogo CAPVDS Logo Cote dOr Tourisme Logo VDS

Office du Tourisme Auxonne - Pontailler/Saône - Mentions légales - Design et Développement par GreenBox

Indem Sie Ihren Besuch auf dieser Website fortsetzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, um sich an Ihre Präferenzen zu erinnern und statistische Daten zu sammeln. Weitere Informationen.